Tagesseminare

Teamtag und Inhouse - Seminare

Das Haus der Familie bietet zu den unterschiedlichsten Themen Tagesseminare an.

Sie können Sie sich auch mit Ihrem Themenwunsch bei uns melden, denn gern organisieren wir ein Seminar entsprechend Ihres Bedarfs.

Inhouse-Fortbildungen
Die Inhouse Fortbildungen knüpfen an Ihrer individuellen Situation in der Kita an. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, gleich alle Mitarbeiter*innen Ihres Teams mit "ins Boot" zu holen. Damit können Sie eine effektive und nachhaltige Entwicklung erreichen. Die Veranstaltungen können in Ihrer Kita oder in unserer romantischen Villa - auch mit Verpflegung - durchgeführt werden. Nahezu alle Themen bieten sich hierfür an.

Besonders nachhaltig ist eine Inhouse - Veranstaltung zu dem Thema:

Herausforderndes Verhalten von Kindern in Kindertagesstätten - HeVeKi

Termine können nach Absprache koordiniert werden. Referentin: Erna Grafmüller - Dipl. Pädagogin und Supervisorin

Ein besonderes Highlight ist unser Teamtag.

Sie sind ein Team oder auf dem Weg ein Team zu werden? Sie wollen neue Kolleginnen und Kollegen gut integrieren? Sie wollen gemeinsam als Team neue Wege gehen oder anstehende Veränderungen gut bewältigen? Oder die eigene Arbeit einmal mit wohlwollend - kritischer Distanz betrachten und bilanzieren? Einen Tag gemeinsam draußen erleben? Diesen Tag gestalten wir gemeinsam mit Ihnen nach Ihren Wünschen. Wir bieten Teamentwicklung in Theorie und Praxis mit Ziegentrekking, Chillen mit Lamas und Bogenschießen und vielem mehr.

Über Ihre Anfrage freuen wir uns sehr

Veranstaltung
Wenn Kinder trauern
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS WKindt
Beschreibung
Trauer ist eine Antwort der Seele auf das, was wir erlebt haben. Im Alltag gibt es viele Dinge, um die wir trauern, z.B. wenn ein Freund wegzieht, ein Haustier gestorben ist oder jemand aus der Familie erkrankt und stirbt. Das Thema Sterben, Tod und Trauer begegnet uns allen immer wieder und macht uns oft sprachlos. Was sind die kindlichen Reaktionen darauf? Wie beantworte ich ihre Fragen? Was brauche ich, um Kinder in dieser Phase gut begleiten und unterstützen zu können? Diese Fragen haben natürlich auch Auswirkungen auf den Kita-Alltag und dabei ist es wichtig, dass die Eltern ebenfalls miteinbezogen werden. Wir werden uns an diesem Fortbildungstag mit kindlichen Trauerphasen, Kinderfragen rund um das Thema Sterben und Tod, sowie mit vielen praktischen Ideen und Tipps für Ihren Kita-Alltag auseinandersetzen.
Zielgruppe
Für Fachkräfte in Krippe, Kita, Hort und der Tagespflege, Pflegeeltern
Datum
27.04.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x donnerstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Nadine Tscheuschner
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss.
Veranstaltung
Sich seiner selbst bewusst sein - Wurzeln und Flügel in der biografischen Selbstreflexion
keine Anmeldung mehr möglich
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 1 Selbstbewusst
Beschreibung
"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen", hat Johann Wolfgang von Goethe einmal gesagt. „Wurzeln, solange sie klein sind, und Flügel, wenn sie größer werden. In der Zeit dazwischen, da spielt sich das Abenteuer Erziehung ab.“ Für Menschen, die mit Kindern arbeiten, ist es unabdingbar, sich mit der eigenen Biografie zu beschäftigen, um in der Erziehung und Begleitung von Kindern die richtige Balance zu finden. Pädagogische Fachkräfte, die sich ihre eigene Erziehung und Sozialisation vergegenwärtigen und diese unter Berücksichtigung ihres Fachwissens neu einordnen, können ihr berufliches Handeln besser verstehen und weiterentwickeln. Biografische Selbstreflexion trägt entscheidend zur Professionalisierung bei. Im Mittelpunkt des ressourcenorientierten Fortbildungstages steht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Familiensystem sowie mit Entwicklungssystemen, die außerhalb der Familie in Kindheit und Jugend von Bedeutung waren. Durch Übungen, Gespräche mit anderen und theoretischen Impulsen erhalten Sie Anregungen, um das Heute aus Ihrer persönlichen Geschichte heraus zu betrachten und so Ihre Basis für neue Schritte zu stärken. Ein grundlegendes Interesse, sich mit der eigenen Biografie auseinanderzusetzen, wird vorausgesetzt. Das Teilen eigener biografischer Inhalte ist selbstverständlich freiwillig. „Ein milder Blick ins Gestern ermöglicht, im Heute gute Entscheidungen für morgen zu treffen.“ Kerstin Kurzius
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort, Kernzeitenbetreuung und Interessierte
Datum
29.04.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x samstags, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Detlef Bicker
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie, Straubenhardt
Raum
Dachgeschoss
Veranstaltung
Wertschätzung – für mich selbst und für andere
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS PräWertLeit
Beschreibung
Habe ich meinen eigenen Wert schon entdeckt? Oder bin ich noch auf der Suche danach? Fachkräfte aus den Kindertageseinrichtungen praktizieren tagtäglich einen wertschätzenden Umgang mit den Kindern, den Kollegen und den Eltern. Aber sich selbst zu schätzen, die eigenen guten Leistungen anzuerkennen und mit sich selbst liebevoll umzugehen fällt vielen Menschen schwer. Lassen Sie sich auf das Abenteuer der persönlichen „Schatzsuche“ ein. Sie werden überrascht sein, was man alles findet 😉
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort
Datum
08.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x montags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Nadine Tscheuschner
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss.
Veranstaltung
Projekttage im Wald gestalten im Wonnemonat Mai
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 22 2 ProjektWaldMai
Beschreibung
Entsprechend der Jahreszeit und Wetterlage streifen wir durch Wald und Flur, erweitern unser Kräuterwissen, experimentieren mit Naturmaterialien, kochen auf dem Lagerfeuer und beleben alte Handwerkskünste. Kennengelerntes wird gemeinsam alltagstauglich aufgearbeitet.
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte
Datum
11.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x donnerstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Regina Zumbach-Lux
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Materialkosten
Ort
Haus der Familie
Raum
Outdoor
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss. Bitte robuste Kleidung mitbringen. Inkl. Verpflegung
Veranstaltung
Der Umgangskultur gemeinsam einen Rahmen geben - Wie ein funktionierendes Miteinander im Hort oder der Kernzeit gelingen kann
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 1 KultMit
Beschreibung
In einem Schülerhort oder einer Kernzeitbetreuung kommen viele unterschiedliche Charaktere, verschiedener Klassen und Klassenstufen zusammen. Die Kinder haben oftmals nach der Schule schon einen vollgepackten Rucksack und eine geringe Frustrationstoleranz. Konflikte der unterschiedlichsten Art sind daher an der Tagesordnung. Entscheidend ist, wie mit diesem Konfliktpotenzial umgegangen wird, um dennoch einen kindgerechten Tagesablauf gewährleisten zu können? Denn wenn dies gelingt, dann schwindet auch das Stresslevel an das Team und somit von allen Mitarbeiter*innen. Dieser Kurs richtet sich vor allem an Personen aus diesen Einrichtungen, die auf der Suche nach Lösungen für diese Frage sind.
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen und pädagogische Fachkräfte in Hort und Kernzeit
Datum
13.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1xsamstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Till Häfelinger
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
großer Raum
Veranstaltung
"Wir haben mehr als Worte“ Gebärdenunterstützte Kommunikation in Krippe, Kita und Hort
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 1 WhmaWGebärdeuntKom
Beschreibung
Ein Seminar, um die Grundlagen der deutschen Gebärdensprache und ihre Einsatzmöglichkeiten kennen zu lernen. Ziele des Seminares sind, dass die Teilnehmenden wissen, wie gebärdenunterstützte Kommunikation * zur Inklusion von Kindern - mit Behinderung (nicht nur Hörbehinderung), - mit Deutsch als Zweit- oder Drittsprache und - mit noch wenig Sprachkompetenz, beiträgt * hilft, sich im Alltag auszudrücken * die Sprachkompetenzen von Kindern fördern kann * Kindern die Teilhabe am Gruppengeschehen erleichtert und ihren Bildungsprozess fördert * Kinder Selbstwirksamkeit erfahren lässt * Kinder unterstützt, sich in ihrem „Sosein“ und mit ihren Bedürfnissen angenommen, wahrgenommen und verstanden zu fühlen * Kindern hilft, präzise mitzuteilen, was sie mitteilen wollen * die Teilnehmenden unterstützt, sensibler auf Kinder zu reagieren, auch im Sinne des Kinderschutzes, der Beschwerden von Kindern und deren Partizipation Das Seminar beginnt mit einem theoretischen Input zum Thema * Wie Kinder gut lernen und was sie dafür brauchen * Sprachentwicklung bei Kindern und kindlicher Zweitspracherwerb * Arbeiten mit dem Sprachenportfolio * Individuelle Lernbegleitung von Kindern und Zielgruppenorientie-rung Darüber hinaus lernen die Teilnehmenden grundlegende, für den Kindergartenalltag relevante Gebärden, um zu spielen, Gemeinsamkeit zu erleben, Regeln zu vermitteln, Grundbedürfnisse und Gefühle auszudrücken. Diese Spiele, Lieder und gebärdenunterstützte Geschichten ermöglichen es den Teilnehmenden, direkt in ihrem Arbeitsalltag erste Ideen umzusetzen und auszuprobieren. Methoden die Sie dabei erfahren: Impulsreferate mit praktischen Bezügen; Reflexion der bisherigen Arbeit, Kleingruppen und Plenumsarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch, Sequenzen von Lehrfilmen, Dieses Seminar wird nach den Grundlagen der kompetenzorientierten Weiterbildung (WIFF) gestaltet.
Zielgruppe
pädagogische Fachkräfte
Datum
17.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x mittwochs, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Heike Baum
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss.
Veranstaltung
Krisen im Kita-Alltag meistern
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS PräKrisAll
Beschreibung
„Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen“ (Max Frisch) Veränderungen, neue Regeln, Vorschriften, Konzepte, Planungen, sowie Personalausfall können in Kindertageseinrichtung zur Belastungsgrenze und zu einer Krise führen. Woran erkenne ich, dass wir uns in einer Krise befinden? Wie schaffen wir es als Team gemeinsam diese zu meistern? Welche Krisenrollen gibt es? Welche Impulse braucht es, um die unterschiedlichen Krisentypen zu erkennen und ihre Bedürfnisse dahinter zu entdecken? Der kollegiale Austausch, die Bearbeitung von praktischen Beispielen und die Suche nach kreativen Lösungsstrategien wird ebenfalls ein Teil des Seminars beinhalten.
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort
Datum
23.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x dienstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Nadine Tscheuschner
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss. „Krisen im Kita-Alltag meistern“ – Präsenz: 04. oder 06. Juli 22, 03. oder 23. Mai 23, Online: 24. oder 29. November 22, 25. Januar 23
Veranstaltung
Auf dem Weg zum Schutzkonzept - Entwicklung eines einrichtungsbezogenen Schutzkonzepts
keine Anmeldung mehr möglich
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 1 WegSchutz
Beschreibung
Die Kita ist ein zentraler Ort der Sozialisation von Kindern. Jedes Kind hat das Recht auf Schutz vor Gewalt und anderen Gefährdungen. Um dies zu gewährleisten, haben Träger einer Kita die gesetzliche Verpflichtung, die Entwicklung eines „Konzepts zum Schutz vor Gewalt“ (das sog. Schutzkonzept) zu gewährleisten. Seit dem Bundeskinderschutzgesetz sind Träger zudem ausdrücklich verpflichtet, zur Sicherung der Rechte von Kindern geeignete Verfahren der Beteiligung sowie die Möglichkeit der Beschwerde konzeptionell zu verankern. Ziel dieser 2-tägigen Fortbildung ist es, Bausteine eines Schutzkonzepts kennenzulernen und ein individuelles, einrichtungsbezogenes Schutzkonzept zu entwickeln. Gerne können bereits erarbeitete Schutzkonzepte oder einzelne Textpassagen mitgebracht werden, und wir werden gemeinsam schauen, was daran passt und wo ggf. noch Unterstützung gebraucht wird. Modul 1: „Einstieg und Bausteine eines Schutzkonzepts“ • Bausteine eines individuellen Schutzkonzepts • Gesetzliche Grundlagen für den Schutzauftrag • Kindeswohlgefährdungen • Meldepflichten gegenüber dem KVJS • Risikoanalyse: Grundlagen, Ziele, Methoden • Partizipation und Beschwerdeverfahren für Kinder, Mitarbeitende und Eltern • Aspekte kindlicher Sexualität, Umgang mit Doktorspielen, Sprache als Prävention, sexuelle Übergriffe unter Kindern • Risikoanalysen • Einstellung und Einarbeitung neuer Mitarbeitenden • Feedbackkultur, Reflexionsbereitschaft und stetige Weiterentwicklung • Praxisaufgabe Modul 2: „Austausch, Reflexion und Klärung offener Fragen“ • offene Bausteine • Verhaltenskodex/Selbstverpflichtung • Besprechung der Praxisaufgabe • Klärung offener Fragen
Zielgruppe
Leiter*innen, bzw. Pädagogische Fachkräfte pädagogischer Einrichtungen
Datum
26.05.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
2 Module á 1 Tag von 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Detlef Bicker
Gebühr
210,00€ + 50,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie, Straubenhardt
Raum
Dachgeschoss
Folgetermine
22.09.2023
Veranstaltung
Erste-Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 1 FOBI EHL 2
Beschreibung
In Zusammenarbeit mit der Notfallsanitäterin Yvonne Lucke bieten wir diesen speziellen Lehrgang für betriebliche Ersthelfer aus Kindergärten, Schulen oder anderen Betreuungseinrichtungen an. Dieser Erste-Hilfe-Lehrgang wird alle zwei Jahre von der Berufsgenossenschaft gefördert. Aus dem Bereich der Ersten-Hilfe für Erwachsene werden Themen wiederholt und aufgefrischt. Darauf aufbauend werden spezifische Erste Hilfe Maßnahmen für Kinder vermittelt und die Bewältigung von Notfallsituationen trainiert.
Zielgruppe
Erzieher*innen und Lehrer*innen
Datum
13.06.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x dienstags, 09:00 - 17:00 Uhr
Kursbegleitung
Yvonne Lucke
Gebühr
45,00 € (85,00 €)
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
09:00 - 17:00 Uhr Lehrgangskosten: 45,00 € je Teilnehmer*in Tagungspauschale zzgl. Abrechnung über die Berufsgenossenschaft oder 85,00 € gesamt für TN, die nicht über die Berufsgenossenschaft abrechnen können.
Veranstaltung
Dienstbesprechungen gut strukturiert gestalten
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS Prädienstbe
Beschreibung
Im pädagogischen Alltag ist die Zeit für die Dienstbesprechung meist knapp bemessen. Trotzdem gibt es viele Punkte, die geplant, besprochen und organisiert werden müssen. Wie gelingt eine gute Struktur? Wie können gemeinsam Entscheidungen getroffen und die Teammitglieder einbezogen werden? Diese Fragestellungen werden wir bearbeiten, sowie hilfreiche Methoden für die Praxis entwickeln. Sie dürfen gespannt sein, wie Sie zukünftig Ihre Besprechungszeiten effizient nutzen können.
Zielgruppe
Für Leiter*innen in pädagogischen Einrichtung und Pädagogische Fachkräfte
Datum
21.06.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x mittwochs, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Nadine Tscheuschner
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss.
Veranstaltung
"Train the Trainer" Kompetenzorientiert Seminare und Weiterbildungen gestalten
keine Anmeldung mehr möglich
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 Kompetenz
Beschreibung
Inhalt des Seminares Die kompetenzorientierte Arbeit in Kursen oder Seminaren unterstützt den Praxistransfer und die Nachhaltigkeit bei den Teilnehmenden. Ganz nach dem Prinzip: „Schatzsuche statt Fehlerfahndung.“ Erleben Sie im Seminar selbst die Methodik der Kompetenzorientierung und merken Sie dabei, dass es gar nicht so sehr die Methode ist, sondern eher ihre Haltung. In der Kita EQP ( Qualifizierung des pädagogischen Personals in Kindertageseinrichtungen, vom 24. November 2009) empfiehlt das Ministerium für Kultus Jugend und Sport die Fortbildungen für Erzieher*innen nach den kompetenzorientierten Grundlagen (Wiff) zu gestalter Was sie in diesem Seminar erfahren:  Ihre Fragen werden beantwortet  Wie Menschen lernen und was sie für ein nachhaltiges Lernen brauchen  Kriterien für einen kompetenzorientierten Kurs/ Seminar/ Weiterbildung/ Qualifizierung  Wie unterstütze ich den Praxistransfer  Reflexion der eigenen Arbeit oder ich arbeite schon kompetenzorientiert  Didaktik und Methodik der Kompetenzorientierung  Gestaltung eines Lernportfolio  Kompetenzdiagramme und Co – Entwickeln von unterstützendem Material. Methoden die sie dabei erfahren: Impulsreferat mit praktischen Bezügen; Reflexion der bisherigen Arbeit, Kleingruppen und Plenumsarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch, Beispiele aus der praktischen Arbeit der Kursleiterin Das Seminar wird nach den Grundlagen der kompetenzorientierten Weiterbildung (WIFF) gestaltet und ermöglicht so den Teilnehmenden, an ihren Kompetenzen anzuknüpfen und mit ihren Themeninteressen und Fragen das Seminar inhaltlich mitzugestalten. Seminarleitung und Konzept: Heike Baum, Erzieherin, Spielpädagogin, Gruppendynamikerin, Supervisorin (DGSv), Balintgruppenleiterin, Buchautorin Literaturverweis: Arbeitsmaterialien von WIFF, www.weiterbildungsinitiative.de
Zielgruppe
Für erfahrene Fachkräfte, die mit dem Gedanken spielen als Referent*in tätig zu werden
Datum
30.06.2023 13:00 Uhr
Weitere Termine
1 x freitags, 13:00-19:00 Uhr
Kursbegleitung
Heike Baum
Gebühr
give what you want + 20,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie, Am Hasenstock 23
Raum
Dachgeschoss
Info
Das Seminar wird kostenfrei angeboten. Lediglich für die Verpflegung inkl. Mittagessen fällt eine Gebühr von 20,00€ an.
Veranstaltung
Methodenrun – Spiele und Impulse für die Arbeit mit Kindern im Grundschulalter
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 Methrun
Beschreibung
In Freispielsequenzen bei der Arbeit mit Kindern im Grundschulalter stehen wir häufig vor der Herausforderung, im richtigen Moment Spielimpulse zu geben. Dieser Griff in den "Methodenkoffer" kann Konflikte entschärfen, Spannungen abbauen, den Gruppenzusammenhalt stärken und Freude und Spaß bringen. In diesem Kurs erhalten Sie Spielideen, Ihren eigenen "Methodenkoffer" kreativ aufzufüllen. Neben vielen Ideen erfahren Sie, welches Spiel zur jeweiligen Gruppenstärke geeignet ist, welche Gruppendynamik welchen geeigneten Impuls benötigt und welch wunderbare Ideen sich aus dem gegebenen Material entwickeln lassen. Gemeinsam wollen wir einige erprobte Spiele für Kinder im Grundschulalter erleben. Das bedeutet, Sie dürfen einen Perspektivenwechsel vornehmen, in die Rolle des "Spielenden" selbst eintauchen und sich von der entstehenden Dynamik überraschen lassen. Des Weiteren gehen wir auf die Rolle des Anleiters ein und nutzen die Zeit zu einem gegenseitigen Austausch.
Zielgruppe
Mitarbeiter*innen in der Kernzeitbetreuung / Hort und Freizeitgruppen
Datum
16.09.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x samstags, 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Till Häfelinger
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Till Häfelinger ist Sozialpädagoge, Erzieher, Spielpädagoge, Konfrontationspädagoge
Veranstaltung
Kinder mit Trisomie 21 verstehen lernen und den Alltag mit ihnen entspannt, beziehungsstark und bildungsreich gestalten
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 KiTriver
Beschreibung
Jedes Kind ist anders, das ist auch bei Kindern mit Trisomie 21 so. Trotz dieser Vielfalt gibt es einige Grundprinzipien (Kultur der Trisomie 21) welche das gemeinsame Leben und Lernen in Kindertageseinrichtungen für alle beteiligten erleichtern und die Inklusion von Kindern mit Trisomie 21 sehr gut möglich machen. Was Sie in diesem Seminar lernen  Vorurteilsbewusste Pädagogik; Anti - Bias - Ansatz  Grundlagen zum Krankheitsbild  Handlungsstrategien und Handlungsprinzipien als Antwort auf die Phänomene von Trisomie 21  Besonderheiten im Miteinander Leben und Lernen  Unterstützungsprogramm: Sprechen lernen durch lesen  Grundlagen für eine inklusive Kindertageseinrichtung/ Voraussetzungen schaffen, den Alltag gestalten Methoden die Sie dabei erfahren: Impulsreferate mit praktischem Bezügen; Reflexion der bisherigen Arbeit, Kleingruppen und Plenumsarbeit, moderierter Erfahrungsaustausch, Sequenzen von Lehrfilmen, Dieses Seminar wird nach den Grundlagen der kompetenzorientierten Weiterbildung (WIFF) gestaltet. und ermöglicht so den Teilnehmenden, an ihren Kompetenzen anzuknüpfen und mit ihren Themeninteressen und Fragen das Seminar inhaltlich mitzugestalten. Im Rahmen der Implementierung des Orientierungsplanes entspricht dieses Seminar dem Bildungsfeld Gefühl und Mitgefühl
Zielgruppe
Für Fachkräfte in Krippe, Kita, Hort und der Tagespflege, Pflegeeltern
Datum
18.09.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x Montags 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Heike Baum
Gebühr
105,00 € + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss. Literaturverweis: Turin, Verena Elisabeth, Superheldin 21, rororo Hamburg 2017 Lebersorger, Karin, Herausforderung Down – Syndrom, Brandes+ apsel, Frankfurt 2020 Fleming, Virginia, Sei nett zu Eddie, LappenVerlag Oldenburg 1997 Christen, Corina, Hipp, Hopp & Hoppla, Edition 21, G&S Verlag 2015 Dieses Seminar kann auch als InhouseSeminar gebucht werden.
Veranstaltung
Projekttage im Wald gestalten im Spätsommer
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 ProjektWaldSpätsommer
Beschreibung
Entsprechend der Jahreszeit und Wetterlage streifen wir durch Wald und Flur, erweitern unser Kräuterwissen, experimentieren mit Naturmaterialien, kochen auf dem Lagerfeuer und beleben alte Handwerkskünste. Kennengelerntes wird gemeinsam alltagstauglich aufgearbeitet.
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte
Datum
21.09.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x donnerstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Regina Zumbach-Lux
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Materialkosten
Ort
Haus der Familie
Raum
Outdoor
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss. Bitte robuste Kleidung mitbringen. Inkl. Verpflegung
Veranstaltung
Sich seiner selbst bewusst sein - Wurzeln und Flügel in der biografischen Selbstreflexion
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 Selbstbewusst
Beschreibung
"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen", hat Johann Wolfgang von Goethe einmal gesagt. „Wurzeln, solange sie klein sind, und Flügel, wenn sie größer werden. In der Zeit dazwischen, da spielt sich das Abenteuer Erziehung ab.“ Für Menschen, die mit Kindern arbeiten, ist es unabdingbar, sich mit der eigenen Biografie zu beschäftigen, um in der Erziehung und Begleitung von Kindern die richtige Balance zu finden. Pädagogische Fachkräfte, die sich ihre eigene Erziehung und Sozialisation vergegenwärtigen und diese unter Berücksichtigung ihres Fachwissens neu einordnen, können ihr berufliches Handeln besser verstehen und weiterentwickeln. Biografische Selbstreflexion trägt entscheidend zur Professionalisierung bei. Im Mittelpunkt des ressourcenorientierten Fortbildungstages steht die Auseinandersetzung mit dem eigenen Familiensystem sowie mit Entwicklungssystemen, die außerhalb der Familie in Kindheit und Jugend von Bedeutung waren. Durch Übungen, Gespräche mit anderen und theoretischen Impulsen erhalten Sie Anregungen, um das Heute aus Ihrer persönlichen Geschichte heraus zu betrachten und so Ihre Basis für neue Schritte zu stärken. Ein grundlegendes Interesse, sich mit der eigenen Biografie auseinanderzusetzen, wird vorausgesetzt. Das Teilen eigener biografischer Inhalte ist selbstverständlich freiwillig. „Ein milder Blick ins Gestern ermöglicht, im Heute gute Entscheidungen für morgen zu treffen.“ Kerstin Kurzius
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort, Kernzeitenbetreuung und Interessierte
Datum
12.10.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x donnerstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Detlef Bicker
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie, Straubenhardt
Raum
Dachgeschoss
Veranstaltung
Mit Kindern achtsam sprechen Sensible Sprache in Krippe, Kita, Hort und Kindertagespflege
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 SensSprach
Beschreibung
Adultismus, Diskriminierung, Kinder verkehrt machen sind Themen mit denen sich pädagogische Fachkräfte immer wieder auseinandersetzen. In diesem Seminar wollen wir unter den oben genannten Aspekten unsere Wortwahl und unseren Sprachgebrauch genauer anschauen um „Wörterzauber und Sprachgewalt“ besser zu verstehen und uns mehr zum achtsamen Dialog mit Kindern und Kolleg*innen zu entwickeln. Inhalte:  Reflexion der eigenen Sprachgestaltung  Wie wirkt Sprache  Impuls zur sensiblen Pädagogik, Gewalt und den Stichworten Integrität und Gleichwürdigkeit  Auseinandersetzung mit Sprache, Worte aus meinem KitaAlltag  Eine achtsame Sprache entwickeln, Stolpersteine und Lerngeschenke  Ideen zur Auseinandersetzung im Team
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort, Kernzeitenbetreuung
Datum
27.10.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x freitags 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Heike Baum
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Verpflegung
Ort
Haus der Familie, Am Hasenstock 23
Raum
Dachgeschoss
Veranstaltung
Erste-Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 3 FOBI EHL 3
Beschreibung
In Zusammenarbeit mit der Notfallsanitäterin Yvonne Lucke bieten wir diesen speziellen Lehrgang für betriebliche Ersthelfer aus Kindergärten, Schulen oder anderen Betreuungseinrichtungen an. Dieser Erste-Hilfe-Lehrgang wird alle zwei Jahre von der Berufsgenossenschaft gefördert. Aus dem Bereich der Ersten-Hilfe für Erwachsene werden Themen wiederholt und aufgefrischt. Darauf aufbauend werden spezifische Erste Hilfe Maßnahmen für Kinder vermittelt und die Bewältigung von Notfallsituationen trainiert.
Zielgruppe
Erzieher*innen und Lehrer*innen
Datum
07.11.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x dienstags, 09:00 - 17:00 Uhr
Kursbegleitung
Yvonne Lucke
Gebühr
45,00 € (85,00 €)
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Info
09:00 - 17:00 Uhr Lehrgangskosten: 45,00 € je Teilnehmer*in Tagungspauschale zzgl. Abrechnung über die Berufsgenossenschaft oder 85,00 € gesamt für TN, die nicht über die Berufsgenossenschaft abrechnen können.
Veranstaltung
Projekttage im Wald gestalten im Herbst
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 ProjektWaldHerbst
Beschreibung
Entsprechend der Jahreszeit und Wetterlage streifen wir durch Wald und Flur, erweitern unser Kräuterwissen, experimentieren mit Naturmaterialien, kochen auf dem Lagerfeuer und beleben alte Handwerkskünste. Kennengelerntes wird gemeinsam alltagstauglich aufgearbeitet.
Zielgruppe
Für Pädagogische Fachkräfte und Mitarbeiter*innen in Kita, der Tagespflege, Krippe, Hort, Kernzeitenbetreuung
Datum
09.11.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x donnerstags, 09:00-16:00 Uhr
Kursbegleitung
Regina Zumbach-Lux
Gebühr
105,00 € + 25,00 € Materialkosten
Ort
Haus der Familie
Raum
Outdoor
Info
Bitte beachten Sie, dass ab 2023 die Verpflegung umsatzsteuerpflichtig abgerechnet werden muss. Bitte robuste Kleidung mitbringen. Inkl. Verpflegung
Veranstaltung
Herausforderndes Verhalten: „Schwierige“ Verhaltensweisen von Kindern erklären, verstehen und neue Lösungswege entwickeln
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 23 2 HerausVerh
Beschreibung
Kinder zeigen durch bestimmte Verhaltensmuster, dass sie besondere Aufmerksamkeit benötigen und ihren Alltag nicht angemessen bewältigen können. Durch diese Verhaltensweisen werden Erwachsenen Grenzen im Umgang mit diesen aufgezeigt. Die „schwierigen “ bzw. „originellen“ Verhaltensweisen der Kinder beschäftigen uns vor allem dort, wo innerhalb einer Gruppe die gemeinsame Arbeit erschwert wird und Grenzen überschritten werden oder das Verhalten der Kinder kaum beinflussbar erscheint. Die Teilnehmer:innen werden in diesem Seminar mögliche Erklärungen für das Verhalten der Kinder erhalten und darauf basierend neue Sichtweisen im Umgang mit „verhaltensoriginellen“ Kindern bzw. für schwierige Situationen entwickeln können. Hieraus können neue Handlungsstrategien erwachsen. Anhand von Fallbeispielen werden Verhaltensmuster und ihre möglichen Ursachen aufgezeigt, sowie nach Lösungsmöglichkeiten der Konfliktbewältigung gesucht.  Einführung in die Erklärung von Verhaltensweisen mittels unterschiedlicher psychologischer Theorien: Welche Verhaltens-Probleme/ Auffälligkeiten gibt es bzw. wie kann ich diese besser verstehen und erklären? Welche Interventionsmöglichkeiten lassen sich aus diesen Erklärungen für den Alltag ableiten?  Welchen Sinn können diese Verhaltensmuster besitzen?  Eine Frage der Perspektive? - die eigene Haltung hinsichtlich des Bildes vom Kind reflektieren; originellen Eigenschaften sinnvoll begegnen und positiv bewerten  Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz in Bezug auf „Wie können „schwierige“ Verhaltensweisen bzw. originelles Verhalten erklärt und beeinflusst werden?  Erarbeiten verschiedener Lösungsmöglichkeiten für unterschiedliche herausfordernde Momente aus dem Betreuungs- und Erziehungsalltag anhand von (eigenen) Fallbeispielen
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte
Datum
05.12.2023 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x Dienstag 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Mario Rosentreter
Gebühr
105,00€ + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss
Veranstaltung
Kinder in Krisen sinnvoll begleiten: Sinnvoll mit Krisen umgehen und Resilienz fördern
Thema
Fortbildungen Tagesseminare
Kurs-Nr
FOBI TS 24 1 KinderinKrisen
Beschreibung
Kinder zeigen durch bestimmte Verhaltensmuster, dass sie besondere Aufmerksamkeit benötigen und ihren Alltag nicht angemessen bewältigen können. Durch diese Verhaltensweisen werden Erwachsenen Grenzen im Umgang mit diesen aufgezeigt. Die „schwierigen “ bzw. „originellen“ Verhaltensweisen der Kinder beschäftigen uns vor allem dort, wo innerhalb einer Gruppe die gemeinsame Arbeit erschwert wird und Grenzen überschritten werden oder das Verhalten der Kinder kaum beinflussbar erscheint. Die Teilnehmer:innen werden in diesem Seminar mögliche Erklärungen für das Verhalten der Kinder erhalten und darauf basierend neue Sichtweisen im Umgang mit „verhaltensoriginellen“ Kindern bzw. für schwierige Situationen entwickeln können. Hieraus können neue Handlungsstrategien erwachsen. Anhand von Fallbeispielen werden Verhaltensmuster und ihre möglichen Ursachen aufgezeigt, sowie nach Lösungsmöglichkeiten der Konfliktbewältigung gesucht.  Einführung in die Erklärung von Verhaltensweisen mittels unterschiedlicher psychologischer Theorien: Welche Verhaltens-Probleme/ Auffälligkeiten gibt es bzw. wie kann ich diese besser verstehen und erklären? Welche Interventionsmöglichkeiten lassen sich aus diesen Erklärungen für den Alltag ableiten?  Welchen Sinn können diese Verhaltensmuster besitzen?  Eine Frage der Perspektive? - die eigene Haltung hinsichtlich des Bildes vom Kind reflektieren; originellen Eigenschaften sinnvoll begegnen und positiv bewerten  Erweiterung der eigenen Handlungskompetenz in Bezug auf „Wie können „schwierige“ Verhaltensweisen bzw. originelles Verhalten erklärt und beeinflusst werden?  Erarbeiten verschiedener Lösungsmöglichkeiten für unterschiedliche herausfordernde Momente aus dem Betreuungs- und Erziehungsalltag anhand von (eigenen) Fallbeispielen
Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte
Datum
18.01.2024 09:00 Uhr
Weitere Termine
1 x Donnerstag 09:00 - 16:00 Uhr
Kursbegleitung
Mario Rosentreter
Gebühr
105,00€ + 25,00€ Verpflegung
Ort
Haus der Familie
Raum
Dachgeschoss